EU-Neuwagen

Bares Geld sparen: Mit EU-Wagen zum Traumauto

Zu unrecht sind EU-Neuwagen noch ein regelrechter Geheimtipp: Schon heute kann man durch den EU-weiten Fahrzeugimport satte 40% beim Neuwagenkauf sparen.

Erst die hohen Benzinpreise, und dann auch noch die Neuwagenpreise, die im Jahresdurchschnitt 2004 auf dem Niveau der Vorjahre hartnäckig verhaart sind: Der Neuwagenkauf ist in Deutschland trotz harten Konkurrenzkampfes immer noch ein teurer Spaß. Findige Automobilfreunde haben sich in den vergangenen Jahren ins nahe EU-Ausland gewagt: Schon beim Kauf in unmittelbarer Umgebung (Holland, Belgien etc.) kann man bis zu 35% gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des deutschen Herstellers sparen.

Noch günstiger sind Neuwagen-Modelle vom Vorjahr – hier wollen die Neuwagenhändler ihre Lager leer bekommen und geben kräftig Nachlass. Full-Service-Dienstleister aus diesem Bereich organisieren ohne Gebühr den gesamten Papierkrieg wie die Anmeldung des Fahrzeugs. Obendrein kümmern sie sich auch um Ihre Anreise zur Abholung des Wagens. Einige, auf EU-Importe spezialisierte Händler fahren Ihnen den Neuerwerb gegen geringe Gebühr sogar vor die Haustür – was will man mehr?

Fest steht also, dass der EU-Neuwagen Kauf definitiv einen Blick wert ist: Bei Preisunterschieden von 5000 EUR und mehr sehen die Vertragshändler vor Ort blass aus. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass der Blick ins doch so nahe Ausland bislang als Insidertipp gehandelt wird, obwohl beispielsweise die EU-Händler in den Benelux-Staaten servicetechnisch ihren deutschen Kollegen im Nichts nachstehen. Nachteile bei der Garantie haben Sie auch keinerlei: Man erhält den vollwertigen 5-Jahres-Schutz sowie je nach Modell weitere Garantien auf einzelne Teile. Höchstens die Betriebsanleitung kann auf holländisch oder belgisch sein. Doch für wen ist das ein Problem bei solch einer hohen Ersparnis? Bekannte Marken wie Renault oder Audi scheuen es sogar nicht, gegen Vorlage des Kaufvertrags das Originalhandbuch auf deutsch dem frischgebackenen EU-Wagen-Käufer portofrei zuzuschicken.

Was die Händlerauswahl angeht, so seien jedem EU-Käufer die üblichen Sicherheitskriterien ans Herz gelegt: Achten Sie auf den Service des Hauses, den Umgangston sowie ggf. Empfehlungen von Freunden, Kollegen oder in den einschlägigen Autoforen im Netz. Vor Käufen in den neuen EU-Ländern sei vorerst abgeraten: Noch gibt es zu wenige Erfahrungswerte aus diesen Regionen, obwohl auch hier alles regelkonform sein sollte. Wir wünschen gute Fahrt, ganz gleich woher der Wagen kommen mag.

Ähnliche Artikel