Autofinanzierung

Neuwagen clever finanzieren und bares Geld sparen

Verkaufsgespräch im Autohaus
Neuwagen nicht voreilig über den Händler finanzieren, sondern erst Autokredite vergleichen. | (Quelle: panthermedia.net/Arne Trautmann)

Aufgepasst bei der Autofinanzierung. Beim Händler locken nicht automatisch die besten Konditionen. Oft ist ein simpler Autokredit die bessere Wahl.

Erneut geht ein tolles Autojahr zu Ende. Alle namhaften Hersteller haben neue Modelle auf den Markt gebracht, die großes Begehren wecken. Jetzt in der Vorweihnachtszeit möchten sich viele Kraftfahrer selbst eine Freude bereiten, indem sie sich einen Neuwagen schenken. Kein Wunder, denn etliche Autohändler warten derzeit mit Aktionsangeboten auf, wodurch große Rabatte locken.

Doch nur wenige Autokäufer befinden sich in der Lage, das neue Auto in bar zu bezahlen. Selten reichen die Ersparnisse, sodass eine Autofinanzierung benötigt wird. Zunehmend häufiger wird der Neuwagen direkt über den Händler finanziert, was mehrere Gründe hat. Zum einen meinen viele Autokäufer, dort würden ohnehin die besten Konditionen locken. Zum anderen machen die Autohändler auch kräftig Werbung.

Nachteile der Händlerfinanzierung

Meist wäre es jedoch besser, Autokredite unabhängig zu vergleichen, wie z.B. hier und sie dann online zu beantragen. Die Finanzierungen der Autohändler und Autobanken sind nämlich oft viel teurer, als im Allgemeinen vermutet wird. Autokäufer zahlen relativ hohe Zinsen, da sich die Autos auf anderem Wege günstiger finanzieren ließen.

Paradebeispiel für einen teuren Kredit vom Händler ist die Drei-Wege-Finanzierung. Sie stellt einen Neuwagen in Verbindung mit niedrigen Monatsraten in Aussicht. Allerdings muss der Autokäufer zunächst eine Anzahlung leisten, es folgen die niedrigen Monatsraten sowie am Ende der Laufzeit noch eine hohe Schlussrate. Oft ist die Schlussrate so hoch bemessen, dass viele Kraftfahrer keine andere Möglichkeit sehen, als eine erneute Finanzierung abzuschließen.

Mit einem simplen Autokredit günstiger finanzieren

Niemand sollte sich von niedrigen Monatsraten verführen lassen. Der klassische Autokredit ist oftmals günstiger, auch wenn die Monatsraten ein wenig höher liegen. Dafür garantiert diese Form der Autofinanzierung eine kontinuierliche und somit schnelle Rückzahlung. Das Auto ist bald abbezahlt, sodass danach keine weiteren Finanzierungskosten mehr anfallen.

Außerdem spricht noch ein weiterer Grund dafür, nicht voreilig über Autohändler oder Autobank zu finanzieren. Wer seinen Autokredit anderweitig aufnimmt, kann dem Autohändler eine Barzahlung anbieten. Viele Händler lassen sich darauf ein und gewähren einen nicht unerheblichen Rabatt auf den Preis des Neuwagens. Gerade hierdurch ist es oft möglich, eine große Ersparnis zu erzielen, sodass sich die Aufnahme eines Autokredits selbst dann lohnen kann, wenn der Autohändler den günstigeren Zinssatz bietet.

Ähnliche Artikel